Das Schnathorster Blasorchester heißt Sie herzlich Willkommen!

Unser nächster Termin:

  

Grußworte

Wir freuen uns Sie zum 55. Festkonzert des Schnathorster Blasorchesters begrüßen zu dürfen. Wir danken den vielen treuen Gäste, die unser Orchester schon lang begleiten und unterstützen. Dass heute auch ein paar neue Gesichter den Weg zu unserem Festkonzert gefunden haben, liegt vielleicht auch daran, dass wir im vergangenen Jahr einige unserer Vorhaben erfolgreich in die Tat umsetzten konnten:

Gemeinsam mit der Dorfkapelle Oberbauerschaft und der Gesamtschule Hüllhorst konnte ein Nachwuchsprojekt gegründet werden, deren Bläser sich heute auf unserem Konzert präsentieren werden. Auch im Schnathorster Blasorchester präsentieren sich wieder einige neue Talente.

Musikalisch werden wir Sie in diesem Jahr zum Tanz Auffordern. Musik vom Wiener Opernball, aus verrauchten Clubs und Hinterzimmern ist genauso dabei, wie Tänze aus dem vorderasiatischen aber christlich geprägten Land Armenien. Begleiten Sie uns auf unserer musikalischen Reise zwischen russischer Schwermut und ausgelassener Party-Stimmung.

Genießen Sie den wilden Tanz und bleiben Sie uns treu


Ihr Schnathorster Blasorchester


Neu beim Schnathorster Blasorchester
Neu beim SBO

Auch in diesem Jahr hat das Schnathorster Blasorchester Nachwuchs bekommen.

Maximilian Riebold spielt seit Mai 2012 im Orchester mit. Er kommt aus Bad Oeynhausen, ist 19 Jahre alt und spielt seit 2001 Tenorhorn.

Lea Ladewig spielt seit ca 4 Jahren Querflöte und kam im Oktober ins Orchester. Lea ist 16 Jahre alt und kommt aus Nettelstedt.

Moritz Schnute ist derzeit das jüngste Mitglied beim SBO. Er ist gerade 15 Jahre alt geworden und spielt begeistert Drums. Moritz kam im Juli 2012 zum Orchesterund "trommelt" schon 7 Jahren lang.

Wir wünschen den dreien alles Gute, weiterhin viel Freude beim musizieren und viel Spaß im Schnathorster Blasorchester.